Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Freie Trauung     Zeremonie     Galerie     Referenzen     2. Versprechen     Preise     Partner

Ablauf     Location     Riten     Musik     FAQ

Können sich Geschiedene frei trauen lassen?

Ja! Es ist bei einer Freien Trauung egal, ob Sie schon einmal vorher verheiratet waren. Allerdings ist es Voraussetzung, dass Ihre vorherige Ehe rechtswirksam geschieden ist.

 

Wie schaut es mit gleichgeschlechtlichen Paaren aus?

Was Frauen wollen!Was Frauen wollen!

 

Im Gegensatz zu vielen Kirchen oder teilweise auch Staaten, gibt es bei der Freien Trauung keinen Unterschied zwischen homo- und heterosexuellen Paaren. Im Mittelpunkt der Feier steht die Liebe zweier Menschen! Das es keinen Unterschied zu "Hetero-Trauungen" gibt, entnehmen Sie bitte alle weiteren Informationen dem Menü-Punkt Freie Trauung.

 

Ist eine Freien Trauung rechtswirksam?

Wie die kirchliche Trauung hat auch die Freie Trauung keine staatsrechtliche Relevanz. Wenn Sie vor dem Gesetz verheiratet sein wollen, bleibt Ihnen der Gang zum Standesamt nicht erspart. Wussten Sie übrigens, dass mittlerweile das Standesamt nicht mehr zwingend vor einer kirchlichen oder freien Zeremonie stattfinden muss? Sie können also auch nach unserer Zeremonie erst das Standesamt aufsuchen.

 

Spielt bei einer Freien Trauung die Religionszugehörigkeit eine Rolle?

Zeremonientisch bei deutsch-persischer HochzeitZeremonientisch bei deutsch-persischer Hochzeit

 

Nein! Für eine Freie Trauung ist es völlig unerheblich, ob Sie einer Kirche oder Religionsgemeinschaft angehören, ob Sie Atheist oder Agnostiker sind. Auch Mitglieder unterschiedlicher Religionen oder Glaubensgemeinschaften können sich frei trauen lassen.